Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

500 Jahre sind am 31. Oktober 2017 vergangen, seit Martin Luther die 95 Thesen an die Kirchentür der Schlosskirche zu Wittenberg schlug. Diese 95 Thesen enthüllten einige der unbiblischen Traditionen und Lehren der katholischen Kirche, und die Leute waren erstaunt, dass ein einzelner Mann es wagte, dem System Rom zu widersprechen. Die 95 Thesen wurden innerhalb kürzester Zeit in ganz Deutschland sowie der ganzen Welt verbreitet. Die Menschen verstanden, dass die katholische Kirche für eine Großzahl unbiblischer Lehren und Traditionen Position bezog; viele stellten sich deshalb auf Luthers
2017 - 500 Jahre nach Luther ...wo stehen wir heute? Eine Analyse.
Seite. Lebhafte Debatten entstanden, die Bekanntmachung der 95 Thesen bereitete den Weg für ein neues und freies, selbständiges Denken. Zum großen Teil waren nur die Priester im Besitz einer Bibel; das Volk hatte zu ihnen aufgeschaut und darauf vertraut, dass sie Gottes Wort recht vermittelten. Nun aber hatte Martin Luther mit seiner Verkündigung der 95 Thesen enthüllt, dass deren Traditionen und Lehren nicht mit der biblischen Lehre übereinstimmten. In kürzester Zeit entstanden so zwei gegensätzliche Lager:

 

weiter lesen

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.